Mantrailing

Unsere Staffel wird im Einsatz von  Maintrailern des Hundezentrums Pfalz unterstützt. So können wir nicht nur große Gebiete in der Fläche (Wald, Feld usw.), sondern auch eine Personensuche abdecken.

 

Nicht jeder Vermisste ist mitten im Wald zu suchen, ebenso es gibt viele gefährliche Stellen in der Rettungshundearbeit. Gerade in Wohngebieten, an Bahnübergängen, an Flussufern oder an Autobahnen, ist es sinnvoll, mit Trailern zu arbeiten, welche kontrolliert und subjektiv solche Gebiete abarbeiten können.

 

Der Mantrailer sucht eine ganz bestimmte Person, anders also wie die Flächenhunde die im Suchgebiet allgemein menschlichen Geruch suchen.

 

Der Trailer bekommt sozusagen einen speziellen Suchauftrag. Der Geruchsträger ist ein Gegenstand der vermissten Person an dem noch der Geruch haftet. Start der Suche ist dort, wo die vermisste Person das letzte Mal gesehen wurde. Der Hund wird auf diese Spur angesetzt und arbeitet diese dann zielstrebig aus.

 

Die Trail-Teams von Ina Ziebler-Eichhorn und Alun Williams runden unsere Arbeit, vermisste Menschen zu suchen, in höchstem Maße ab.

 

Weitere Info über das Hundezentrum Pfalz und Mantrailing findest du unter www.hundezentrum-pfalz.de




Ina Ziebler-Eichhorn Trainer

 

Ina arbeitet nicht nur auf dem Scent Summit eng mit Alun Williams zusammen. In Ihrer Gruppe vermittelt sie die gleiche Traningsstruktur wie Alun. Sie betreibt Mantrailing intensiv seit 2007 und hat dabei zur Fortbildung zahlreiche Seminare bei renommierten Mantrailern aus dem Realeinsatzbereich absolviert und z.T. organisiert, wie Andrea von Buddenbrock, Alun Williams, Mark Brown, Gabriela Trautmann und Armin Biedermann. Mit zweien Ihrer Hunde legte sie erfolgreich Prüfungen der Schweizer Bergwacht ab. Derzeit führt sie einen Tschechoslowakischen Wolfshund der im Einsatzbereich im Mantrailing ausgebildet wird und einen Pudelpointer, der nach abgeschlossener Mantrail-Ausbildung jetzt noch in einem Spezialgebiet der Objektsuche ausgebildet wird. Mit Alun Williams arbeitet sie seit 5 Jahren intensiv auf Fortbildungsveranstaltungen für Mantrailer zusammen, die sie mittlerweile mehrmals jährlich europaweit anbieten. Ina arbeitet seit 6 Jahren staffelunabhängig im Einsatzbereich und war Mitbegründerin des Netzwerks unabhängiger Mantrailer, das urprünglich unabhängigen Trailern die Möglichkeit einer objektiven Prüfung auf hohem Niveau bieten sollte. Nach einer kurzen Zeit beim Bayerischen Roten Kreuz arbeitet sie nach einem Umzug zurück in die Pfalz mit einer freien Staffel als Mantrailer zusammen. Wichtig ist ihr eine umfangreiche, objektive Überprüfung aller praxis- und einsatzrelevanten Bestandteile der Mantrailausbildung mit ständiger Qualitätskontrolle der Teams.

 

Alun Williams Polizeihundeführer AD, Trainer

Alun ist ehemaliger Polizeihundeführer mit über 40 Jahren Praxiserfahrung in operativer Polizeiarbeit in Wales U.K. 25 Jahre lang führte er dienstlich Schutzhundeund Sprengstoffhunde. Er war zudem verantwortlich für das Training der Polizeihundeteams in allen Einsatzgebieten wie Sprenhstoffsuche, Betäubungsmittel, Waffen und anderen Substanzen. 1999 war er als Trainer und Teammitglied involviert im Aufbau eines Mantrailerteams, das bei Schwerverbrechen und in der Vermisstensuche innerhalb der U.K. eingesetzt wurde. Diese erfolgreichen Erfahrungen bringt Alun in seine Trainingsstruktur ein. Alun hat zudem umfangreiche Erfahrung bei der Geruchssicherung am Tatort. Alun war U.K. Polizeihundeprüfer. Zur Zeit trainiert er Teams in U.K., Deutschland und der Schweitz. Alun war Fachexperte für das Mantrailing System der National Policing Improvement Agency U.K.